Bis auf Weiteres sind wir nur per E-Mail erreichbar.

Halten Sie sich auf dem Laufenden mit der Mailinglist des Historischen Instituts.

Prof. Dr. Stefan Plaggenborg

Raum GA 4/162
Universitätsstr. 150
44780 Bochum    
Tel.+ 49 (0) 234 32-24660 
Fax + 49 (0) 234 32-14464

oeg@rub.de

Sekretariat

Ursula Uhlemann

Raum GA 4/162
Tel.+ 49 (0) 234 32-24660
Fax + 49 (0) 234 32-14464

Das Sekretariat ist von Montag bis Freitag per Email erreichbar: oeg@rub.de.

Bis zum Semesterbeginn gelten folgende Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags 10-12 Uhr und nach Vereinbarung.

Kolloquium

Liebe Studierende, liebe Kolleginnen und Kollegen sowie anderweitig Interessierte, im Wintersemester 2020/21 findet unser Kolloquium online via Zoom statt. Wir starten am 11. November 2020 um 18:00 Uhr mit dem Vortrag von:

Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Küpper (Regensburg): Ungarn als Corona-Diktatur? Der Pandemie-Ausnahmezustand: Realität und Wahrnehmung

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Agnieszka.Zaganczyk-Neufeld@rub.de an, um den Zoom-Link zu erhalten.

Masterstudien-Schwerpunkt

Liebe Studieninteressierte, Bewerbungen für das Wintersemester 2020/2021 sind nicht mehr möglich.

Auf der frisch überarbeiteten Internetseite des Masterstudien-Schwerpunkts erfahren Sie alles rund um das Studium, Ihre beruflichen Perspektiven und die Bewerbungsvoraussetzungen.

Wir freuen uns auf Sie!

Auf den Spuren der Zwangsarbeit

Im Rahmen ihres Praxismoduls im Masterschwerpunkt „Osteuropäische Studien mit Praxisbezug“ hat die 26-jährige Natalia Kubiak ihr Praxissemester in der Dokumentationsstelle zur Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland „Porta Polonica“ absolviert. Sie gestaltete eine Online-Ausstellung zum Thema der polnischen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter. Lesen Sie das Interview.

Neuer Research Fellow: Dr. Wiktor Marzec

Zum Wintersemester 2020/21 begrüßen wir Wiktor Marzec als Research Assistant der RUB Research School. Dr. Marzec studierte Soziologie und Philosophie an der Universität Łódź und wurde an der Central European University in Budapest in Soziologie und Sozialanthropologie promoviert. Zu seinen Forschungsinteressen gehören Historische Soziologie, Geschichte der Arbeit und Ideengeschichte. Er ist Autor von Rising Subjects. The 1905 Revolution and the Origins of Modern Polish Politics und arbeitet derzeit an einem vergleichenden Projekt zu politischen Trajektorien spätzarischer Grenzregionen am Robert-Zajonc-Institut für Sozialwissenschaften der Universität Warschau.

Osteuropa-Kolleg NRW

Das Kolleg bildet einen Zusammenschluss universitärer und nicht-universitärer Institutionen, die Forschungen, Lehrveranstaltungen, Ausstellungen und verwandte Aktivitäten zu Geschichte, Kultur, Sprache, Politik und Gesellschaft in Osteuropa vom Beginn der Neuzeit bis in die Gegenwart initiieren, selbst veranstalten und koordinieren. Der Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte gehört zu den Gründungsmitgliedern des Kollegs.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier.